CUCINA ITALIANA
Italienische Kochkultur

Aktuelle Informationen wegen Corona-Virus


Update 04.11.2021

Aufgrund der anhaltend hohen Belegung von Intensivbetten mit COVID-19-Patientinnen und -Patienten hat das Landesgesundheitsamt die Warnstufe ausgerufen. Dies bedeutet vor allem für nicht geimpfte und nicht genesene Personen stärkere Einschränkungen. Die Regelungen gelten ab dem 3. November 2021.

Regel für private Zusammenkünfte:

Ein Haushalt darf sich in der Warnstufe nur noch mit fünf weiteren Personen treffen – ausgenommen sind Geimpfte oder Genesene, Personen unter 18 Jahren sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) besteht.


Update 22.03.2021/10.05.2021

Aktuell ist es mir erlaubt meine Dienstleistung als Privatköchin wie folgt anzubieten: Wenn der Inzidenzwert des Landkreises des Einsatzortes 

  • unter 35 liegt: für max.10 Personen aus 3 Haushalten
  • zwischen 35-100:  für max. 5 Personen aus 2 Haushalten
  • über 100: für ein Haushalt plus 1 weitere Person.


Ab dem 8. März dürfen sich wieder maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten treffen. Die Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen zur Personenzahl nicht hinzu. Paare die nicht zusammenleben gelten als ein Haushalt. Besteht ein Haushalt aus fünf oder mehr Personen über 14 Jahren, darf sich dieser Haushalt mit einer weiteren nicht zum eigenen Haushalt gehörenden Person treffen.

In Landkreisen in denen die 7-Tage-Inzidenz mindestens fünf Tage unter 35 liegt, sind Treffen von bis zu zehn Personen aus nicht mehr als drei Haushalten sind möglich. Die Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen dabei wieder nicht mit.

Geimpfte und Genesene werden ab dem 9. Mai 2021 bei privaten Treffen nicht mehr mitgezählt. Als "geimpft" gilt man 14 Tage nach der letzten (meist zweiten) Impfung. Das kann man anhand seines Impfasses oder eines Dokuments des Impfzentrums nachweisen. Als "genesen" gilt man 28 Tage nach einer Covid-Erkrankung, bis maximal 6 Monate danach. Hier dient der entsprechende positive PCR-Test als Nachweis.

Eine private Veranstaltung ist beispielsweise eine Geburtstags- oder Familienfeier, Hochzeitsfeier, eine private Krabbelgruppe, eine Party  Hier gelten die Regelungen der oben genannten Beschränkungenauf die Angehörigen eines Haushalts und einer weiteren nicht zum Haushalt gehördenen Person.

Firmenfeiern sind in aller Regel nicht zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs erforderlich. Sie fallen nicht unter die Ausnahmen der Kontaktbeschränkungen und sind daher grundsätzlich untersagt.


Update 11.01.2021

Ansammlungen und private Veranstaltungen sind ab dem 2. November nur noch mit Angehörigen des eigenen Haushalts erlaubt oder mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Haushalts einschließlich deren Ehegatten, Lebenspartnern, Verwandten in gerader Linie, mit insgesamt nicht mehr als 10 Personen. Ab dem 11. Januar gelten daher folgende verschärfte Regeln: Im öffentlichen und privaten Raum dürfen sich nur noch die Angehörigen des eigenen Haushalts (abgeschlossene Wohneinheit) treffen. Es darf nur noch eine nicht zum Haushalt gehörende Person hinzukommen. Es gelten in ganz Baden-Württemberg Ausgangsbeschränkungen und der Aufenthalt außerhalb der Wohnung ist nur mit triftigen Gründen erlaubt. Dadurch dürften Privatpersonen ab 20 Uhr kein Essen mehr abholen. Die Abholung von Essen bei Restaurants ist nachts (20 Uhr bis 5 Uhr) nicht als triftiger Grund zum Verlassen der Wohnung anzusehen. Lieferdienste sind auch nach 20 Uhr möglich, da sie unter die Ausnahme der beruflichen Tätigkeit fallen, die zu jederzeit ausgeübt werden darf.


Update 16.10.2020

Feiern, die nur im engen Familienkreis oder mit bis zu 20 Personen stattfinden, sind ohne Abstandsregeln und Hygienevorschriften möglich. Solche Treffen sind sowohl zuhause oder im Garten als auch im öffentlichen Raum (z.B. in einer Gaststätte) zulässig.

Sollte die 7-Tage-Inzidenz – also wie viele Neuinfektionen es pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen gibt – in einem Stadt- oder Landkreis auf über 35 steigen, gibt es vor Ort weitere Einschränkungen. Dann gilt für private Feierlichkeiten in öffentlichen oder angemieteten Räumen eine Obergrenze von maximal 50 Teilnehmern. Für private Feiern in privaten Räumen wird empfohlen, nicht mit mehr als 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu feiern.

Wird die 7-Tages-Inzidenz von 50 überschritten, wird die Teilnehmerzahl bei Feiern in öffentlichen oder angemieteten Räumen auf 25 Teilnehmende beschränkt werden. Für private Räume gilt dann die Empfehlung von maximal zehn Personen.

Sollten Sie eine Feier planen empfiehlt es sich daher, die aktuellen Zahlen und die Bekanntmachungen über Allgemeinverfügungen in Ihrem Stadt- oder Landkreis zu beobachten.

Update 30.09.2020

Ab dem 1. Juli 2020 dürfen sich im öffentlichen Raum nun genau wie im privaten Raum bis zu 20 Personen treffen. Die neue Verordnung unterscheidet dann nicht mehr zwischen privaten und öffentlichen Räumen!

Mehr Personen dürfen weiterhin zusammenkommen, wenn es sich bei den teilnehmenden Personen ausschließlich um direkte Verwandte (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkel) sowie Geschwister mit Nachkommen handelt oder die Personen dem eigenen Haushalt angehören. Ebenso ausgenommen sind die Lebenspartnerinnen und Lebenspartner der genannten Personen.

Das heißt: Feiern, die nur im engen Familienkreis oder mit bis zu 20 Personen stattfinden, sind ohne Abstandsregeln und Hygienevorschriften möglich. Solche Treffen sind sowohl zuhause oder im Garten als auch im öffentlichen Raum (z.B. in einer Gaststätte) zulässig.

Noch untersagt sind allerdings auch nach den aktuellen Regelungen weiterhin Veranstaltungen, bei denen der Abstand zwischen den Teilnehmern nicht eingehalten werden kann, sowie Angebote, bei denen ein größeres Infektionsrisiko besteht, etwa bei Kochkursen bei Einrichtungen der allgemeinen Weiterbildung.

Update 09.06.2020

Bei Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen außerhalb des öffentlichen Raums dürfen sich jetzt bis zu 20 statt bisher nur zehn Personen aus mehreren Haushalten treffen oder ohne zahlenmäßige Beschränkung, wenn alle Personen miteinander verwandt sind sowie deren Partnerinnen und Partner.

Update 02.06.2020 

1.Im privaten Raum  dürfen In Baden-Württemberg bis zu zehn Personen aus mehreren Haushalten zusammenkommen. Die Beschränkung auf zehn Personen gilt weiterhin nicht für Verwandte (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder, Geschwister und deren Nachkommen) sowie die Angehörigen des gleichen Haushalts und deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner oder Partnerinnen und Partner.

2. Nicht private Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen dürfen ab dem 1. Juni mit bis zu 100 Teilnehmenden stattfinden. Dafür müssen die Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeiten, das auf Verlangen vorgelegt werden muss. Zu dieser Veranstaltungsart gehörenu.a. Veranstaltungen von Vereinen, Parteien, Unternehmen wie Betriebsversammlungen oder Aktionärsversammlungen oder Behörden, Examens- und Abschlussveranstaltungen.

3.Ab dem 9. Juni können private Veranstaltungen in öffentlich mietbaren Einrichtungen – also beispielsweise Restaurants oder Veranstaltungsstätten – wieder mit bis zu 99 Personen stattfinden, etwa Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Taufen.


 


  • Auswahl1
  • Auswahl2
  • Ragu_di_polpo




Wenn Sie eine besondere Geschenkidee suchen, z.B. zu einem Geburtstag,  dann können Sie jederzeit hier einen Gutschein bestellen:

KOCHFIT GESCHENKGUTSCHEIN

Sie können mich selbstverständlich weiterhin für Anfragen oder für die rechtzeitige Planung eines Dinners, einer private Koschschulung bei Ihnen oder für einen Event in Ihrer Firma kontaktieren!


Lieferservice

Wenn Sie ihr Zuhause nicht mehr verlassen dürfen oder wollen,  jedoch steht ein besonderer Anlass vor, wie  z.B. ein Geburtstag oder Hochzeitstag, den Sie gemütlich feiern möchten ... dann biete ich gerne die Möglichkeit, ein komplettes, exklusives  Menü nach Hause zu liefern.  Fragen Sie nach!

Wir wünschen Ihnen in dieser Zeit das Beste: Bleiben Sie gesund!


ZURÜCK


E-Mail
Anruf
Instagram